15. Gibt es gesetzliche Mindest-Anforderungen?


Ja, es gibt gesetzliche Mindestanforderungen nach dem GEG – dem Gebäudeenergiegesetz. In Anforderungen sind in einer eigenen Anlage 7 zusammen gefasst – indem maximale U-Werte vorgeschrieben werden. Diese sind teilweise noch unterteilt, z. B. beim Dach nach Flach- und Steildach oder beim Fußboden, je nachdem, ob auf der warmen Raumseite oder auf der Kaltseite gedämmt wird.

Wenn beispielsweise ein Dach erneuert oder neu eingedeckt wird, müssen gesetzlich vorgeschrieben schon Mindestanforderungen erfüllt werden. Diese sind geringer als die Anforderungen, die förderfähig sind. Es lohnt sich jedoch, das Gebäude wärmer einzupacken als gesetzlich vorgeschrieben, weil dadurch die Leistung z. B. der neuen Heizung deutlich geringer ist.
Auch hier ist es ratsam, vorab eine Energieberatung in Anspruch zu nehmen. Teils kann eine Beratung sogar kostenfrei in Anspruch genommen werden.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA ImageChange Image

Hotline